Was Schweizer beim Gespräch oft sagen

Eingewanderte reden über was sie beim Gespräch mit Schweizer Leute bemerkt haben. Eine kurze Geschichte über Schweizer und Schwyzerdütsch.

Ich war bei der Arbeit, wo ich einige Berichte erstellen musste. Ein paar Künde sind inzwischen gekommen aber haben sich sofort an meinen Kollegen gewendet, da sie gesehen haben, dass ich beschäftig war. Nach nur ein paar Minuten sind sie wieder weg gegangen. Obwohl sie mit meinem Kollegen gerade neben mir gesprochen haben, wusste ich nicht was die Gesprächsthema war. Ich habe nicht zugehört, weil ich mich dem Bericht gewidmet habe. Bald nach dem habe ich den typischen gickeligen Klang der Schwyzerdütsch gehört. Mein Arbeitskollege ist ein Schweizer und er hat gerade mit eine Schweizer Kunde gesprochen. Jedes mall das passiert, höre ich immer zu, und versuche so viel wie möglich zu verstehen. Am Anfang ist es völlig frustrierend gewesen, jetzt ist es aber schon…. Na ja, jetzt ist es nur noch frustrierend. Und dann ist es passiert. Das was ich erwartet habe. Es war beim Ende des Gesprächs:

„Isch es guet so?“, fragt mein Kollege.

„Nei, es isch nit wrklich guet, aber ok, isch guet“,

„Guet, dann machen wir es so“.

Kunde war nicht wirklich zufrieden, aber für diesen Beitrag ist das irrelevant. Was wichtig ist, dass das Wort „guet“ in 5 Sekunden 4 mal ausgesprochen wurde. Und das höre ich beim Schweizer Gespräche immer wieder. Das ist, glaube ich, das erste Wort in Schwyzerdütsch, dass ich gelernt habe. Man kann es einfach überall hören. Das ist natürlich nicht das einzige Wort, das man bei Gesprächen mit Schweizer Leute oft hört und, interessanterweise kam im Expat Community zu eine Diskussion über diese Thema. Das war eine Facebook Debatte, wobei cca 20 Expats aus verschiedenen Länder mitgemacht haben. Ich hatte Spass Ergebnisse zu lesen, da ich jeden Fall auch persönlich bestätigen kann. Expats haben beim Schweizer Gespräche folgende Wörter oft bemerkt:

  • genau
  • mega geil
  • wo bisch
  • huere ***dräck
  • eben
  • keine Ahnig
  • isch mal so
  • tipptopp
  • so isch es
  • guet
  • wie gahtz
  • grüezi mitenand
  • gäll
  • oder?
  • hueragail
  • verdaminomal

 

Ein Expat hat sogar geschrieben (und als ich das las, habe ich herzlich gelacht): Wär het es erfundä??!!

Ob Sprache und Wörter, die wir aussprechen uns und unsere Kultur beeinflussen (wie einige Experten herausgefunden haben), was sagen oben erwähnte Wörter über Schweizer Leute?

I ha keie Ahnig. Ich bin doch kein Sprachenwissenschaftler. Ausserdem haben wir für solch eine Analyse deutlich zu wenig Daten. Aber einige können wir schon sagen. Die Wörter sind allgemein positiv (mega geil, guet, grüezi, usw.) mit nur wenige Fluchen. Und das bestätigt was ich über Schweizer Leute schon einmal geschrieben habe. Schweizer sind höffliche, nette Leute.

Leave a Reply

Your email address will not be published.